Karate-Bundetrainer Akio Nagai Shihan (8. Dan) in Beelen

Am vergangenen Wochenende trafen sich gut 100 Karateka des S.K.I.D. (Shotokan Karate International Deutschland) zu einem zweitägigen Lehrgang unter der Leitung des Bundestrainers Akio Nagai Shihan (8. Dan).  Den Höhepunkt stellten für gut 60 der Schüler die am Sonntag-mittag abgehaltenen Gürtelprüfungen dar. Ausrichter des Lehrgangs war das Dojo Hojo, geleitet von Sensei Frank Stuckemeyer (5. Dan).

Auch das Karatedojo Kamakura unter der Leitung von Sensei Markus Boy (3. Dan) nahm mit 40 Schülern teil, von denen gut 25 zu den Prüfungen vor dem Bundetrainer antraten.

Nach einer kurzen Aufwärmphase am Samstag begann Akio Nagai Shihan das Training mit einfachen Grundtechniken (Kihon), welche er nach und nach in ihrer Schwierigkeit steigerte. Dabei legte er besonderen Wert auf exakte Ausführung und auch den Einsatz von Körperspannung (Kime). Zwischendurch wechselte er immer wieder zu Partnerübungen (Kumite), um die Techniken in einem realen Kontext zu zeigen.

Nach einer kleinen Pause ging es dann weiter zum Formenlauf (Kata). Dabei wurden der Reihe nach die fünf grundlegenden Formen geübt. Auch hier wurden immer wieder Hinweise zur persönlichen Verbesserung gegeben.

Am Abend ging es zum gemütlichen Beisammensein in ein örtliches Lokal zur Stärkung von Körper und Geist.

Am Sonntagmorgen traf man sich erneut zum Training, um die am Vortag geübten Grundtechniken und Formen noch einmal in Gruppen der jeweiligen Leistungsstufe entsprechend zu vertiefen und noch ein wenig zu verbessern. Nach kurzer Pause ging es dann direkt weiter mit den Gürtelprüfungen. Am Ende durften all die angetretenen sich über ihre guten und zum Teil sehr guten Leistungen freuen und können nun mit Stolz die nächsthöhere Gürtelfarbe tragen. Vom Dojo Kamakura bestanden im Einzelnen Michele Cappiello, Fynn Jean Determann, Liliana Laudenschläger, Yannik Yu und Niklas Ahlert die Prüfung zum gelben Gürtel (8. Kyu), Erik Philippi, Jan Kreimer, Janik Haberecht, Jannis Barth, Jonas Ahlbrand, Max Kreimer und Valerie Pfaffenroth  die zum Orangegurt (7. Kyu), Alexander Heitmann, Bernd Hagedorn, Hendrik Heitmann, Linus Holtkamp und Matthias Scholz dürfen nun den grünen Gürtel (6. Kyu) tragen und Christopher Boy, Leonardo Lo Duca, Sebastian Eckeler und Oliver Erdtel schafften den Sprung zum Violettgurt (5. Kyu).

Weitere Informationen für Karateinteressierte gibt es bei einem der nächsten Trainings vor Ort.

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen