Kamakura Karatekas wurden für ihren Ehrgeiz belohnt!

Teilnehmer Bad OeynhausenAm vergangenen Wochenende fand in Bad Oeynhausen ein Karatelehrgang (S.K.I.D.) unter der Leitung von Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) statt. Rund 80 Karatekas aus dem gesamten Bundesland fanden sich beim Dojo Maeda ein, um gemeinsam zu trainieren.

Alle Karatekas, auch die des Dojo Kamakura unter der Leitung von  Markus Boy Sensei, 3. Dan, starteten beim Auftakt der ersten Trainingseinheit am Samstag mit dem Kihon ( der Grundschule). Akio Nagai Shihan, 9. Dan, legte bei der Ausführung der Techniken großen Wert auf Kime (die Anspannung des Körpers). Die ausgeführten Techniken sollten nicht „überrollt“ werden. Jede einzelne Technik sollte betont werden. Anschließend wurden das Gohon Kumite (Fünf-Schritt-Kumite) abgefragt, das ein Pflichtteil zur Prüfung zum gelben Gurt ist. Die Oberstufe führte den gleichen Angriff aus, nur die Verteidigung erfolgte mit offenen Händen mit dem Abschluss des Gyaku Zuki (Faustschlag) als Konter. Die zweite Trainingseinheit bestand aus der Durchführung von Katas (Formenlauf). Die fünf Heian Katas wurden auf ihre Exaktheit und genaue Ausführung trainiert. Die Karatekas wurden anschließend in Gruppen aufgeteilt. Die Oberstufe hat aus den vier Sentai Katas (Meisterschaftskatas) die Kata Jion (übersetzt: „Liebe und Güte“) die Einheit abgeschlossen. Anschließend fanden sich die Karatekas zum gemütlichen Beisammensein in dem Restaurant Bulgaria ein um sich zu stärken und auszutauschen.

 

Am Sonntagmorgen wurde unser Bundestrainer Akio Nagai Shihan 75 Jahre alt! Die Teilnehmer des Lehrgangs gratulieren ihm herzlich. Dem Bundestrainer wurde eine Trainingsjacke mit dem S.K.I.D. Tiger und den 6 Dojowappen der regionalen Dojos überreicht.

Prüflinge Bad OeynhausenNach den Geburtstagswünschen wurde die dritte und letzte Trainingseinheit vor den Prüfungen durchgeführt, in der besonders die Inhalte der Gurtprüfungen wiederholt wurden. Diese fanden im Anschluss an das Training statt. Hier zahlte sich das harte Training der vergangenen Wochen und Monate aus, alle Prüflinge des Dojos Kamakura bestanden mit Bestnoten, einige sogar mit Auszeichnung.

Im Einzelnen bestanden Daniel Kovalchuk, Casy Evan Dukerbeck und Marie Woes zum gelben Gurt (8. Kyu). Die Prüfung zum Grüngurt (6. Kyu) bestanden Max und Jan Kreimer, Valerie Pfaffenroth, Niklas Ahlert und Lena Woess. Oliver Erdtel und Patrick Woess dürfen nun den 4. Kyu (zweiter Violettgurt) tragen und stehen damit auf der Schwelle zum Braungurt.

Trotz des anstrengenden Wochenendes geht das Training im Dojo Kamakura nahtlos weiter. Interessenten sind jederzeit eingeladen, beim Training vorbei zu schauen und sich selbst ein Bild zu machen.

 

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen