Termine bis zu den Sommerferien

Oss, liebe Eltern!

Terminübersicht bis zu den Sommerferien:

03.-05.06.2017

Bundeslehrgang Pirna (Dresden)

Ausschreibung

24.06.2017

TOMO-Cup Bad Oeynhausen

Ausschreibung

08./09.07.2017

Unser Dojolehrgang in Telgte mit Akio Nagai Shihan

Prüfungslehrgang!

11.06.2017

KDNW Stilrichtungslehrgang Shito-Ryu Karate-Do in Hamm 

Extern für Interessierte !

15 € Teilnahmegebühr

11.06.2017

ISKA-Seminar in Greven

Extern für Interessierte !

Kein Teilnahmegebühr

Mal etwas anderes … !

17.09.17

Karate meets Taekwondo

mit Pasa Baylan

Bundestrainer ISKA Formen

In Telgte von 11.00 – ca. 16.00 Uhr

Keine Teilnahmegebühr

Weiterlesen...

Dojo Kamakura beim Karate-Lehrgang in Beelen

Karatekas lernen bei japanischem Meister aus erster Hand

  • Dojolehrgang_07.05_Prueflinge_gr

Am vergangenen Wochenende fand der Karate-Lehrgang des SKID (Shotokan Karate International Deutschland) in der Beelener Axtbachhalle statt. 90 Karatekas waren auf Einladung des ausrichtenden Dojo Hojo gekommen, um am zweitägigen Lehrgang mit Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) teilzunehmen und Karate vom japanischen Meister aus erster Hand zu erlernen. Neben den Dojos aus Bad Oeynhausen (Maeda), Beelen/Gütersloh (Hojo), Greven (Shimazu), Herford (Taiyo), Köln (Tamashi), Ostbevern (Yamauchi Yodo) , war auch das örtliche Dojo Kamakura aus Einen-Müssingen, Handorf, Reckenfeld, Telgte und Wolbeck unter Leitung von Sensei Markus Boy (3. Dan) mit 35 Teilnehmern vertreten, von denen 27 zur Prüfung vor dem Bundestrainer antraten.

Weiterlesen...

Erster Bundeslehrgang SKID in Aalen, Baden-Württemberg

Am vergangenen Wochenende fand in Aalen, Baden-Württemberg, der erste Karate-Bundeslehrgängen des SKID statt. Für den zweiten Bundeslehrgang wird im September nach Greven eingeladen. Neben unserem Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) konnte wie in den Vorjahren auch Gasttrainer Shinji Tanaka Sensei (7. Dan) gewonnen werden. Rund 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren der Einladung auch in diesem Jahr gefolgt, um Karate von den japanischen Meistern aus erster Hand zu erlernen.

Shinji Tanaka Sensei richtete den Schwerpunkt der ersten Trainingseinheit am Samstag auf die Ausführung der einzelnen Kihon Techniken mit dem richtigen Einsatz der Hüfte aus, um die maximale Schnellkraft zu erreichen. Im Anschluss wurden verschiedene Technikabläufe mit 3 Partnern ausgeführt. Durch den Ablauf der Grundschultechniken in Verbindung der diagonalen Kontertechniken von 2 Angreifern, die jeweils von vorne und hinten angegriffen haben, vertieft.

Nach der Pause wurde von Shinji Tanaka Sensei eine Prüfungskihon aus dem Berühmten Hombo Dojo SKIF Japan vermittelt. Die sehr anspruchsvollen Techniken waren für die Oberstufe eine neue Herausforderung. Im Anschluss wurde die Kata Chinte (Seltene Hand) und Sochin (Stärke und Ruhe) vertieft.

Am Abend fanden sich die Lehrgangsteilnehmer zu einem gemütlichen Beisammensein im Schloß Hohenroden ein, dass von dem örtlichen Ausrichter für diesen Anlass speziell geplant wurde.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen am Sonntagmorgen wurden die Kyu Prüfungen unter den Bundestrainer Akio Nagai Shihan abgenommen. Diesmal waren vom örtlichen Dojo Kamakura keine Prüflinge dabei.

Zeitgleich wurde unter den kritischen Blicken von Shinji Tanaka Sensei die 5 Heian Katas mit Anwendungen vertieft. So konnte jeder Karateka von Weiß- bis zum Schwarzgurt neue Ansätze mitnehmen.

Nach den erfolgreich bestandenen Prüfungen sind alle Teilnehmer mit neuen Eindrücken in die heimischen Dojos zurück gefahren.

Kamakura Karatekas wurden für ihren Ehrgeiz belohnt!

  • 100_0682
Am vergangenen Wochenende fand in Bad Oeynhausen ein Karatelehrgang (S.K.I.D.) unter der Leitung von Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) statt. Rund 80 Karatekas aus dem gesamten Bundesland fanden sich beim Dojo Maeda ein, um gemeinsam zu trainieren.

Alle Karatekas, auch die des Dojo Kamakura unter der Leitung von Markus Boy Sensei, 3. Dan, starteten beim Auftakt der ersten Trainingseinheit am Samstag mit dem Kihon ( der Grundschule). Akio Nagai Shihan, 9. Dan, legte bei der Ausführung der Techniken großen Wert auf Kime (die Anspannung des Körpers). Die ausgeführten Techniken sollten nicht „überrollt“ werden. Jede einzelne Technik sollte betont werden. Anschließend wurden das Gohon Kumite (Fünf-Schritt-Kumite) abgefragt, das ein Pflichtteil zur Prüfung zum gelben Gurt ist. Die Oberstufe führte den gleichen Angriff aus, nur die Verteidigung erfolgte mit offenen Händen mit dem Abschluss des Gyaku Zuki (Faustschlag) als Konter. Die zweite Trainingseinheit bestand aus der Durchführung von Katas (Formenlauf). Die fünf Heian Katas wurden auf ihre Exaktheit und genaue Ausführung trainiert. Die Karatekas wurden anschließend in Gruppen aufgeteilt. Die Oberstufe hat aus den vier Sentai Katas (Meisterschaftskatas) die Kata Jion (übersetzt: „Liebe und Güte“) die Einheit abgeschlossen. Anschließend fanden sich die Karatekas zum gemütlichen Beisammensein in dem Restaurant Bulgaria ein um sich zu stärken und auszutauschen.

Weiterlesen...

Braun Schwarz LG 2017

Am vergangenen Wochenende eröffnete der Karateverband SKID (Shotokan Karate International Deutschland) das Trainingsjahr mit dem traditionellen Wochenendlehrgang für Braun- und Schwarzgurte unter der Leitung von Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan). Unter den rund 70 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet waren auch einige Mitglieder des Karatevereins Kamakura.

Das Training am Samstag begann ohne Umschweife mit dem Training der Grundtechniken (Kihon) in verschiedenen schnellen Kombinationen, ehe zum Partnertraining (Kumite) übergegangen wurde. Auch hier wurden zunächst festgelegte Kombinationen mit einem oder mehreren Partnern geübt, die schließlich in den freien Kampf mündeten.

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurden die Teilnehmer nach ihrem Gürtelgrad in drei Gruppen eingeteilt und übten jeweils eine der 26 Kata (Formen) des Shotokan-Stils.

Am Abend traf man sich zu Speis und Trank, um sich noch bis spät in den Abend hinein über das Karate auszutauschen.

Am Sonntagmorgen wartete eine weitere Trainingseinheit auf die Karateka, die erneut mit den Grundtechniken begann und dann ins Partnertraining überging. Einige Runden freier Kampf und ein intensives Kata-Training in mehreren Gruppen rundeten den Trainingstag ab.

Wer Interesse daran hat, Karate zu erlernen, ist bei Kamakura jederzeit zu einem Probetraining willkommen. Weitere Informationen unter www.kamakura-warendorf.de 


 

Die Ausrichtung der 41. Deutsche Meisterschaft vom SKID in Warendorf wurde erfolgreich durchgeführt !

Nach einer langen Zeit der Vorbereitung und dem großartigen Beitrag zahlreicher freiwilliger Helfer war es am Samstag, den 15. Oktober endlich soweit: Das Dojo Kamakura richtete in der Bundeswehrsportschule in Warendorf die Deutschen Karatemeisterschaften und das Nachwuchsturnier aus. Den ganzen Tag über maßen sich rund 100 Starter in den verschiedenen Kategorien, um die besten zu ermitteln.

Für die Helfer begann die Meisterschaft bereits am Vorabend: Mehrere Stunden lang wurde die Sporthalle vorbereitet, mit Bannern und Flaggen dekoriert und mit Kampfflächen und den nötigen Materialien ausgestattet. Der letzte Feinschliff folgte am Samstag ab 7 Uhr morgens, ehe ab 9 Uhr die Teilnehmer eintrudelten und sich über die gut organisierte Anmeldung freuten.

Um 10 Uhr wurde das Turnier schließlich eröffnet. Nach Grußworten von Bürgermeisterin, Vertretern der Sportvereine, denen das Dojo angeschlossen ist sowie von Eugen Landgraf Shihan (7. Dan) und Kamakura-Dojoleiter Markus Boy Sensei (3. Dan) begannen schließlich die Kämpfe im Nachwuchsbereich unter der Aufsicht vom Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan).

Weiterlesen...

Dojo-Lehrgang in Reckenfeld

Am vergangenen Wochenende richtete der Karateverein Kamakura in Reckenfeld seinen jährlichen Lehrgang aus. Wie jedes Jahr konnte erneut Akio Nagai Shihan(9. Dan), der Bundestrainer des SKID (Shotokan Karate International Deutschland) gewonnen werden. Die Aussicht auf Trainingseinheiten direkt vom Großmeister lockte knapp 80 Karateka vom Weiß- bis zum Schwarzgurt aus ganz NRW an.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmtraining begann der Bundestrainer mit dem Kihon, dem Training der Grundtechniken, das er besonders auf die niedrigeren Gurtfarben ausrichtete, um sie auf die Gürtelprüfungen am Sonntag einzustimmen. Nach einer kurzen Pause wurden die Kata trainiert, feste Technikabläufe, die den Kampf gegen mehrere Gegner symbolisieren und in früheren Zeiten die einzige Methode waren, Karate zu lehren. Im Shotokan-Stil gibt es 26 dieser Formen, von denen der Trainierende erst beim Erreichen des dritten Schwarzgurtgrades alle beherrscht. Um den Lehrgang effektiver zu gestalten, wurden die Teilnehmer nach Gurtfarbe in Gruppen eingeteilt und trainierten gemeinsam mit jeweils einem höheren Schwarzgurt ihre Prüfungskata. Die Braun- und Schwarzgurte befassten sich derweil unter Nagai Shihan mit der Schwarzgurt-Kata "Sochin". Der Bundestrainer legte besonderen Wert auf einen korrekten Stand und eine kraftvolle Ausführung der Techniken und widmete sich jedem Schüler einzeln.

Weiterlesen...

Sommerfest 2016 in Handorf

Am vergangenen Wochenende hat das Karate Dojo Kamakura sein diesjähriges internes Sommerfest gefeiert. Am frühen Samstag Nachmittag trafen sich gut 40 aktive aus den fünf Abteilungen Telgte, Handorf, Einen, Wolbeck und Reckenfeld zum gemeinsamen Training unter Leitung von Sensei Markus Boy, 3. DAN. Erstmalig wurde dabei auch eine dojo-interne Meisterschaft ausgetragen. Für diesen Kamakura-Cup haben sich 20 Karateka vom Weißgurt (9. Kyu) bis zum Violettgurt (4. Kyu) in zwei gleich großen Leistungsgruppen in den Kategorien Kata (Formenlauf) und Kumite (Partnerkampf) gemessen. Am Abend konnte man sich dann in geselliger Runde am Grill gegenseitig austauschen. Dazu waren auch die Familien eingeladen, so dass sich trotz des mäßigen Wetters 60 gut gelaunte Teilnehmer die wohl verdiente Grillwurst schmecken ließen. Obwohl der Abend lang wurde, ließen es die disziplinierten Karateka am folgenden Sonntag Vormittag bei einer weiteren Trainingseinheit noch einmal richtig krachen.

 

 

Weiterlesen...

Jubiläumsfeier Handorf 11.06.

Oss!

Die Jubiläumsfeier in Handorf zu 90 jährigen Bestehen wurde mit einer Karate Demo abgeschlossen !

Allen Helfern ein großes DANKESCHÖN !!

 

Oss

Sensei

 

2. Tomo-Cup in NRW

Am letzten Wochenende richtete das Nachbar Dojo Shimazu aus Greven den 2. regionalen Tomo-Cup in NRW aus. Unter den 70 Startern waren 14 Kamakura Karatekas vertreten. Nach der Kampfrichterbesprechung wurden die ersten Kategorien der Kinder und Jugendlichen (8–14 Jahren) vom Gelb bis zum Violett Gurt ausgetragen. 
Nach der Pause starteten die Erwachsenen Kategorien (ab 15 Jahre) . 
Die Karatekas des Dojo Kamakura haben zusammen insgesamt 4 x Gold, 5 x Silber und 3 x Bronze Medaillen erkämpft. Von den Starten waren dabei: Alexander Heitmann, Dominik Erdtel, Hendrik Heitmann, Jannis Barth, Martin Mausolf, Bernd Hagedorn, Tim Elias Brandt, Oliver Erdtel, Petra Möllenkamp, Pia Müller, Robin Brandt, Sebastian Schulze Westhoff, Linus Holtkamp und Erik Philippi.

Weiterlesen...

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen