Gasshuku 2017 Dresden

Große Erfolge konnte das Karatedojo Kamakura Warendorf beim diesjährigen viertägigen Sommerlehrgang in Dresden feiern. Rund 120 Karateka aus ganz Deutschland und Österreich waren zusammengekommen, um unter Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) sowie den Gasttrainern Masaru Miura Shihan (9. Dan) und Yasuyuki Aragane Shihan (8. Dan) zu trainieren und ihren Horizont zu erweitern.

Aragane Shihan eröffnete den Lehrgang am Donnerstag mit einer Kihon-Einheit (Grundtechniken). Einzeln oder mit Partner ließ er die Trainierenden ihre Schläge und Tritte erproben und überzeugte dabei mit seiner humorvollen Art und präzisen Techniken.

Nach einer kurzen Pause wurde die Gruppe aufgeteilt, die Schwarzgurte bekamen unter Miura Shihan, dem Bundestrainer Italiens ein Training der besonderen Art geboten: Der bereits 78-Jährige wies auf die Notwendigkeit hin, das eigene Karate dem jeweiligen Lebensalter anzupassen, da Beweglichkeit und Schnelligkeit im Alter oft nachließen. Dazu demonstrierte er eine Reihe von Verteidigungstechniken, die ohne viel Bewegung auskommen und trotzdem gegen junge, starke Kämpfer bestehen. Die Schüler nahmen die neue Herangehensweise gerne auf, mussten jedoch einsehen, dass Miura Shihans Erläuterung „sehr einfach, aber sehr schwierig“ durchaus zutraf.

Weiterlesen...

Mit Kraft, Schnelligkeit und Präzision zum nächsten Gurt

Am vergangenen Wochenende richtete der Karateverein Kamakura in Telgte seinen jährlichen Lehrgang aus. Zu Gast war wie jedes Jahr Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan), um sein Wissen zu vermitteln und Gürtelprüfungen abzunehmen. Insgesamt fanden sich 79 Karateka ein, um gemeinsam zu trainieren, einige Teilnehmer waren sogar aus Berlin angereist.

Der Bundestrainer begann die erste Übungseinheit mit dem Kihon, den Grundtechniken des Karate. Dabei konzentrierte er das Training vor allem auf die prüfungsrelevanten Inhalte und variierte diese entsprechend dem Gürtelgrad der Trainierenden. Später wurden die Techniken auch mit einem Partner geübt, hier ging es vor allem um Kraft, Schnelligkeit und Präzision.

Weiterlesen...

Bilder vom Wochenende in Telgte

Oss, liebe Eltern !

In unserer Gallerie sind die ersten Bilder von unserem erfolgreichen Lehrgang als Gastgeber !

Ein großes Lob an die fleißigen Helfer vom Wochende. Ihr habt das klasse gemacht !

Dankeschön .

Nagai Shihan und sein Gast Yutaro Mashiko aus Japan waren begeistert !

Falls ihr noch Bilder habt gerne zusenden.

Ich würde mich freuen.

Oss

Sensei


 

Training in den Sommerferien

Oss, liebe Eletern !

In den Ferien trainieren wir:

... Montags (nur am 31.07. nicht !) von 18.00 - 19.30 Uhr in Reckenfeld

... Donnerstags von 19.00 - 20.30 Uhr in Handorf

... Sonntags (13.08, 20.08. und 27.08.) von 11.00 - 13.00 Uhr in Telgte 

Oss

Sensei


 

Plazierungen und Starter vom Tomo Cup

Oss !

Von den Starten waren dabei:

Dominik Erdtel, Oliver Erdtel, Jan und Max Kreimer, Christopher Plura, Kai Goldschmidt,Niklas Ahlert,Olaf Tepe.

Folgende Karatekas konnten für unser Dojo Plätze sichern:

K1 – Kinder 8-11 Jahre (gemischt) 8-7 Kyu – KATA

2. Platz Christopher Plura

K1 – Kinder 8-11 Jahre (gemischt) 8-7 Kyu – KUMITE

2. Platz Christopher Plura

EM1 Erwachsene männlich ab 15 Jahre –8-6 Kyu - KATA

2. Platz Niklas Ahlert

EM1 Erwachsene männlich ab 15 Jahre –8-6 Kyu KUMITE

3. Platz Niklas Ahlert

HV1- HV2 Erwachsene männlich ab 30 Jahre –8-1 Kyu – KATA

1. Platz Oliver Erdtel

2. Platz Kai Goldschmidt

HV1- HV2 Erwachsene männlich ab 30 Jahre –8-1 Kyu –KUMITE

1. Kai Goldschmidt

2 Oliver Erdtel

Wir gratulieren unserem Nachwuchs ganz herzlich. Ein besonderer Dank geht an die mitgereisten Eltern der Bonsai Karatekas.

Oss

Sensei


 

2 x Gold fürs Dojo Kamakura

Gestern richtete unser Nachbar Dojo Maeda aus Bad Oeynhausen den 3. westfälischen Tomo-Cup aus. Viele Karatekas aus der Region haben diese Gelegenheit genutzt, um erste Wettkampferfahrung zu sammeln.Unter den Startern waren 8 Kamakura Schüler. Nach der Kampfrichter­be­sprechung wur­den die Kategorien der Kinder und Jugendlichen (8–14 Jahren) vom Gelb bis zum Violett Gurt (8. bis 4. Kyu) ausgetragen.

Im Anschluß an eine kurze Pause starteten die Erwachsenen Kategorien (ab 15 Jahre).

Die Karatekas des Dojo Kamakura haben zusammen insgesamt 2 x Gold, 5 x Silber und 1 x Bronze Medaillen erkämpft.

Die Starter waren: Dominik und Oliver Erdtel, Jan und Max Kreimer, Christo­pher Plura, Kai Goldschmidt, Niklas Ahlert sowie Olaf Tepe. Das Nachwuchs Kata Team konnte zum ersten mal an einer Meisterschaft teilnehmen und freute sich über den 4. Platz. Mit dieser Erfahrung gerüstet klappt es beim nächsten Mal bestimmt aufs Treppchen. Als Seitenkampfrichter fungierte Christian Sandmann (1. Dan). Wir gratulieren unserem Nachwuchs ganz herzlich. Ein besonderer Dank geht an die mitgereisten Eltern der Bonsai Ka­ratekas.

Dojoleiter Markus Boy Sensei (3. Dan) wurde als Hauptkampfrichter und Sei­tenkampfrichter eingesetzt und ist mit den Leistungen seiner Schüler sehr zufrie­den. Er freut sich schon auf den in zwei Wochen in Telgte im Schul­zentrum statt findenden Dojolehrgang mit dem Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan).

Interessenten sind herzlich eingeladen, jederzeit beim Training vorbeizu­schauen und sich selbst ein Bild von der Sportart zu machen.


 

Pfingslehrgang 2017 Pirna

Wie jedes Jahr fand an Pfingsten wieder der dreitägige Pfingstlehrgang des SKID (Shotokan Karate International Deutschland) statt, zu dem sich Karateka aus dem ganzen Bundesgebiet im sächsischen Pirna einfanden, um unter Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) und Gasttrainer Toshio Yamada Shihan (8. Dan) gemeinsam zu trainieren. Wie jedes Jahr war auch der Karateverein Kamakura aus Warendorf mit einigen Mitgliedern vertreten.

Das Training begann am Samstagnachmittag mit einer von Nagai Shihans berüchtigten Kihon-Einheiten (Grundtechniken). Wie üblich legte der Großmeister Wert auf Schnelligkeit und Kraft und verlangte seinen Schülern alles ab. Nach einer kurzen Pause wurden die Trainierenden in drei Gruppen je nach Gürtelgrad aufgeteilt. Yamada Shihan widmete sich den Braun- und Schwarzgurten. Sein Training konzentrierte sich besonders auf die Balance bei schnellen Drehungen und Richtungswechseln sowie dem richtigen Rhythmus der eigenen Technik. Beim Partnertraining wurde dies noch vertieft.

Weiterlesen...

Termine bis zu den Sommerferien

Oss, liebe Eltern!

Terminübersicht bis zu den Sommerferien:

03.-05.06.2017

Bundeslehrgang Pirna (Dresden)

Ausschreibung

24.06.2017

TOMO-Cup Bad Oeynhausen

Ausschreibung

08./09.07.2017

Unser Dojolehrgang in Telgte mit Akio Nagai Shihan

Prüfungslehrgang!

11.06.2017

KDNW Stilrichtungslehrgang Shito-Ryu Karate-Do in Hamm 

Extern für Interessierte !

15 € Teilnahmegebühr

11.06.2017

ISKA-Seminar in Greven

Extern für Interessierte !

Kein Teilnahmegebühr

Mal etwas anderes … !

17.09.17

Karate meets Taekwondo

mit Pasa Baylan

Bundestrainer ISKA Formen

In Telgte von 11.00 – ca. 16.00 Uhr

Keine Teilnahmegebühr

Weiterlesen...

Dojo Kamakura beim Karate-Lehrgang in Beelen

Karatekas lernen bei japanischem Meister aus erster Hand 

Am vergangenen Wochenende fand der Karate-Lehrgang des SKID (Shotokan Karate International Deutschland) in der Beelener Axtbachhalle statt. 90 Karatekas waren auf Einladung des ausrichtenden Dojo Hojo gekommen, um am zweitägigen Lehrgang mit Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) teilzunehmen und Karate vom japanischen Meister aus erster Hand zu erlernen. Neben den Dojos aus Bad Oeynhausen (Maeda), Beelen/Gütersloh (Hojo), Greven (Shimazu), Herford (Taiyo), Köln (Tamashi), Ostbevern (Yamauchi Yodo) , war auch das örtliche Dojo Kamakura aus Einen-Müssingen, Handorf, Reckenfeld, Telgte und Wolbeck unter Leitung von Sensei Markus Boy (3. Dan) mit 35 Teilnehmern vertreten, von denen 27 zur Prüfung vor dem Bundestrainer antraten.

Weiterlesen...

Erster Bundeslehrgang SKID in Aalen, Baden-Württemberg

Am vergangenen Wochenende fand in Aalen, Baden-Württemberg, der erste Karate-Bundeslehrgängen des SKID statt. Für den zweiten Bundeslehrgang wird im September nach Greven eingeladen. Neben unserem Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan) konnte wie in den Vorjahren auch Gasttrainer Shinji Tanaka Sensei (7. Dan) gewonnen werden. Rund 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren der Einladung auch in diesem Jahr gefolgt, um Karate von den japanischen Meistern aus erster Hand zu erlernen.

Shinji Tanaka Sensei richtete den Schwerpunkt der ersten Trainingseinheit am Samstag auf die Ausführung der einzelnen Kihon Techniken mit dem richtigen Einsatz der Hüfte aus, um die maximale Schnellkraft zu erreichen. Im Anschluss wurden verschiedene Technikabläufe mit 3 Partnern ausgeführt. Durch den Ablauf der Grundschultechniken in Verbindung der diagonalen Kontertechniken von 2 Angreifern, die jeweils von vorne und hinten angegriffen haben, vertieft.

Nach der Pause wurde von Shinji Tanaka Sensei eine Prüfungskihon aus dem Berühmten Hombo Dojo SKIF Japan vermittelt. Die sehr anspruchsvollen Techniken waren für die Oberstufe eine neue Herausforderung. Im Anschluss wurde die Kata Chinte (Seltene Hand) und Sochin (Stärke und Ruhe) vertieft.

Am Abend fanden sich die Lehrgangsteilnehmer zu einem gemütlichen Beisammensein im Schloß Hohenroden ein, dass von dem örtlichen Ausrichter für diesen Anlass speziell geplant wurde.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen am Sonntagmorgen wurden die Kyu Prüfungen unter den Bundestrainer Akio Nagai Shihan abgenommen. Diesmal waren vom örtlichen Dojo Kamakura keine Prüflinge dabei.

Zeitgleich wurde unter den kritischen Blicken von Shinji Tanaka Sensei die 5 Heian Katas mit Anwendungen vertieft. So konnte jeder Karateka von Weiß- bis zum Schwarzgurt neue Ansätze mitnehmen.

Nach den erfolgreich bestandenen Prüfungen sind alle Teilnehmer mit neuen Eindrücken in die heimischen Dojos zurück gefahren.

Ausschreibungen

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen